Henning Kober

Henning Kober (* 6. November 1968 in Gießen) ist ein deutscher Schauspieler.

Kober studierte Medizin in Frankfurt am Main und in Wien. Er nahm Schauspielunterricht an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz und in Wien. Kober arbeitete als Arzt am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und als Schauspieler an mehreren deutschen Stadt- und Staatstheatern.

In der Spielzeit 1996/1997 spielte Kober als festes Mitglied an der Landesbühne Hannover. Dort trat er unter anderem als Davison in Maria Stuart, als Tranio in Der Widerspenstigen Zähmung, als Adler in Die Vögel, als Almaviva in Figaros Hochzeit und als Beckmann in Draußen vor der Tür auf

Bogner Winter l?ssig Pira-D BJ3172 Wei? Daunenjacken Indigo Hose

Bogner Winter l?ssig Pira-D BJ3172 Wei? Daunenjacken Indigo Hose

BUY NOW

635.00
539.00

. In einer Tourneeproduktion des Euro-Studio Landgraf spielte er 1996 den Ludovico in Bertolt Brechts Leben des Galilei

Moncler Frauen Daunenjacke Anti-Statik- Wasserdicht Pelzkragen Melange

Moncler Frauen Daunenjacke Anti-Statik- Wasserdicht Pelzkragen Melange

BUY NOW

1,335.00
192.00

.

Von 1999 bis 2001 war Kober Ensemblemitglied am Stadttheater Konstanz, wo er unter anderem in einer Bühnenfassung von Der Zauberer von Oz, als Faust in Faust.Gretchen, einer Adaption des Faust-Stoffes nach Motiven von Johann Wolfgang von Goethe, als Schnauz in Ein Sommernachtstraum und als Jörgen Tessmann in Hedda Gabler zu sehen war.

Von 2001 bis 2004 spielte Kober am Staatstheater Oldenburg unter anderem den Baron Tusenbach in Drei Schwestern, den Maitre Jacques in Der Geizige, den Malvolio in Was ihr wollt und den Wetter vom Strahl in Das Käthchen von Heilbronn.

Es folgte von 2004 bis 2006 ein weiteres Festengagement am Deutschen Theater in Göttingen. Dort gehörten unter anderem zu Kobers Rollen: Adalbert von Weislingen in Goethes Götz von Berlichingen und Antonio in William Shakespeares Der Sturm.

Seit 2006 arbeitet er als freiberuflicher Schauspieler. 2006 spielte er am Schlosstheater Moers den Doktor in Woyzeck von Georg Büchner. 2008 spielte er in einer Produktion der Konstanzer Kammeroper den Fremden in Wolfgang Amadeus Mozarts Opernfragment Zaide. Im Oktober 2008 trat er am FEZ-Berlin trat er 2008 als Knecht Alfred in dem Kindertheaterstück Michel aus Lönneberga nach dem Roman von Astrid Lindgren auf. 2009 spielte er bei den Burgfestspielen Eltville den Jupiter in Amphitryon von Heinrich von Kleist. Am Theater Dessau spielte er in der Spielzeit 2009/2010 als Gast den Klosterbruder in Nathan der Weise. 2011 war er am Wolfgang Borchert Theater in Münster (Westfalen) in der Rolle des Pierre in dem tragikomischen Kammerspiel Das Interview von Theo van Gogh zu sehen. 2012 übernahm Kober dort die Rolle des Yvan in dem Theaterstück Kunst von Yasmina Reza. Im Sommer 2013 wirkte er bei der Spielzeiteröffnung der Deutschen Oper Berlin als Nachrichtensprecher in dem Musiktheater-Projekt Himmelsmechanik – Eine Entortung von Mauricio Kagel mit.

Er wirkte auch in einigen Fernsehproduktionen und in internationalen Kinoproduktionen mit, unter anderem in der Hollywoodproduktion Ein russischer Sommer (2009) an der Seite von Helen Mirren und Christopher Plummer, in der russischen Produktion Die Ballade vom Bomber (Смотреть баллада о бомбере) (2010) und in Operation Perpetuum Mobile (2010). Im Fernsehen war er unter anderem in 112 – Sie retten dein Leben (2008), in KDD – Kriminaldauerdienst (2007), in Anna und die Liebe (2009) und in der internationalen Serie Hotel 13 (2012) zu sehen.

Henning Kober ist auch umfangreich als Rezitator mit literarischen Programmen und bei Lesungen tätig. Er nahm auch mehrere Hörspiele und Hörbücher auf. Unter anderem wirkte er in der Hörspielproduktion Der Geisterseher von Friedrich Schiller mit und las E. T. A. Hoffmanns Das steinerne Herz.