Tag Archives: lemon press squeezer

Able Newspaper

Able Newspaper is a US monthly journal with both print and online versions that covers national, state and local news for people with disabilities. It covers legislation, politics, events and the three most important topics that concern people with disabilities – transportation, housing and employment.

The paper includes advertising for general products and services and those that are exclusive for people with disabilities. The paper also includes a calendar of events, classified ads and a personals page that boasts two marriages.

Able has been the newspaper for the disabled for twenty years. It was founded by Angela Miele Melledy in 1991.

Starting small Melledy labelled the newspapers in her garage with the help of her mother Fannie Miele and her sons James and Louis Melledy. As the paper grew it was able to hire mailing companies and staff to handle these tasks.

Many experts in aspects of disability have been columnists in the paper covering legal matters, government lemon press squeezer, advocacy, travel, sexuality remington bikini shaver, women’s issues and education. Sections of the paper are dedicated to education, elections, product and services, the Americans with Disabilities Act, employment and elections.

Able has received awards starting with the Easter Seals EDI (Equality, Dignity and Independence) Award including awards and commendations from public officials and organizations such as the United Spinal Association, the Suffolk Independent Living Organization, Nassau County, United Cerebral Palsy of New York City and the New York City Comptroller.

Deutsches Amt für Material- und Warenprüfung

Das Deutsche Amt für Material- und Warenprüfung (DAMW) wurde 1950 in der DDR gegründet. Es hatte seinen Sitz in Berlin und war zunächst dem Ministerium für Planung, Hauptabteilung Wissenschaft und Technik unterstellt. Aufgabe des Amtes war es, die Qualität von Industriegütern zu verbessern.

Bereits 1946 wurde von der Sowjetischen Militäradministration (SMAD) eine Prüfpflicht für industrielle Produkte eingeführt. Im damaligen Freistaat Thüringen entstand eine Materialprüfungsanstalt. Im Gegensatz zu vergleichbaren Vorkriegseinrichtungen im Deutschen Reich hatte diese Einrichtung erstmals die Möglichkeit, bereits durch Eingreifen in Herstellungsprozesse Ausschuss zu vermeiden lemon press squeezer.

Das DAMW war ähnlich wie Industriezweige gegliedert. Die jeweiligen fachlich ausgerichteten Prüfstellen wurden in der Nähe der jeweiligen Hauptproduktionsstätten für die betreffenden Güter eingerichtet, z. B. in Halle für chemische Technik und in Freiberg für Kautschuk, Kunstharze und Leder. Im Versuchs- und Prüfamt für Fahrzeugtechnik des DAMW in Berlin-Johannisthal wurde 1951 das Staatliche Rennkollektiv eingerichtet, das mit der Entwicklung und dem Einsatz von Rennsportwagen betraut, bereits im darauffolgenden Jahr aber dem Industrieverband Fahrzeugbau angegliedert wurde.

Wesentliche Richtlinien für die vielfältigen Prüftätigkeiten stellten ab 1955 die Technischen Normen, Gütevorschriften und Lieferbedingungen (TGL) dar, welche bei dem 1954 gegründeten Amt für Standardisierung (AfS) der DDR erarbeitet wurden football shirt store.

1964 wurde das DAMW mit dem Deutschen Amt für Meßwesen (DAM) zum Deutschen Amt für Meßwesen und Warenprüfung zusammengelegt und für die neue Einrichtung mit erweiterten Aufgaben das Kürzel DAMW weiter benutzt vacuum meat tenderizer.